Saison 2014/15

Punkteteilung in letzter Sekunde!

07.03.15, TSV Brannenburg - SV Anzing 22:22

Die Jungs von Felix & Anian beendeten die Saison wie sie die Serie begonnen hatten. Im ersten Spiel stellten sie Burghausen beim 31:31 erfolgreich ein Bein, im letzten Spiel teilten sich die Jungs beim 22:22 mit Anzing die Punkte. Allerding wäre in dieser Partie auch mehr möglich gewesen, der Ausgleichstreffer für die Gäste fiel wenige Sekunden vor der Schlusssiren.

Klasse Vorstellung!

28.02.15, SG Salzburg - TSV Brannenburg 27:23

Die Jungs von Felix & Anian boten gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Salzburg eine klasse Vorstellung und können mit erhobenen Hauptes die Heimreise antreten. Was sich bereits im letzten Spiel gegen Grafing angedeutet hat, wurde in der Mozartstadt fortgesetzt. Ohne Respekt spielten unsere Jungs munter mit und gingen mit einer knappen 23:27 Niederlage vom Parkett.

Unglückliche Niederlage!

22.02.15, TSV Brannenburg - TSV Grafing 20:21

Leider wurden die Jungs von Anian nicht für ihren tollen Auftritt gegen Grafing belohnt und mussten sich nach einem ausgeglichenen Spiel mit 20:21 geschlagen geben. Der Ballbesitz in den letzten 10 Sekunden führte nicht zum erhofften Punktgewinn, mit etwasl Glück retteten die Gäste den Vorsprung über die Ziellinie.

Trauben hingen zu hoch!

08.02.15, TSV Unterhaching - TSV Brannenburg 25:16

Obwohl die nachten Zahlen eine andere Sprache sprechen, ist der positive Trend bei den Jungs von Anjan nach wie vor deutlich zu erkennen. Zwar hingen auch in Unterhaching die Trauben ziemlich hoch, doch mit 16:25 blieb das Ergebnis im überschaubaren Rahmen.

Steigerung erkennbar!

01.02.15, TSV Brannenburg -  TSV Ebersberg 17:29

Die Jungs von Anjan präsentierten sich im Vergleich zum Hinspiel deutlich verbessert. Während in Ebersberg der bedauernswerte Ronan noch 44 mal die Bälle aus den Maschen holen musste, stand die Deckung am Sonntagnachmittag deutlich kompakter. Die erwartete Niederlage blieb mit 17:29 in einem überschaubaren Rahmen und der positive Aufwärtstrend  bei den Jungs ist nach wie vor erkennbar. 

Wacker gegen Burghausen geschlagen!

25.01.15, SVW Burghausen - TSV Brannenburg 27:20

Die Jungs von Anian haben sich in Burghausen wacker geschlagen und mit 20:27 ein überschaubares Ergebnis erzielt. Unter der sportlichen Leitung von Flo und Andre zeigte sich vor allem die Abwehr stark verbessert und bildete damit den Grundstein für den gelungenen Auftritt.

Zu spät aufgewacht!

10.01.15, SV Anzing - TSV Brannenburg 33:25 (15:9)

Am Samstagnachmittag machten sich die Jungs von Anian (unter der Obhut von Maxi, da der Head-Coach selbst agierte) mit acht Mannen auf den Weg zum Tabellennachbarn aus Anzing. Leider schien es in den ersten Spielminuten so, als wären sie dort nur körperlich angekommen. Erst nach und nach konnten die Jungs ihre Lethargie abschütteln. Leider musste man von da einem fünf bis sechs Tore Rückstand hinterherlaufen. Nach einigen guten Aktionen keimte beim Stand von 11:7 Hoffnung auf. Die Gastgeber ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und bauten den Vorsprung zur Pause (15:9) wieder aus. Einen ähnlichen Verlauf nahm auch die zweite Halbzeit. Erst durfte zunächst der Gegner spielen (18:10 und dann kam ein gewaltiges Aufbäumen (19:14). Leider reichte die Kraft der Inntaler nicht ganz bis zum Schluss, so endete das Spiel mit 33:25 für den Gegner.

Kopf hoch Jungs!

29.11.14, TSV Brannenburg - SG Salzburg 17:40

Die Jungs von Anian und Felix hatten gegen die Topmannschaft aus Salzburg einen schweren Stand und gingen mit wehenden Fahnen unter. Diese Saison verläuft eindeutig unter dem Titel "Lehrjahre sind keine Herrenjahre!" Den Jungs, die sich nicht entmutigen lassen, ist es zu wünschen, dass sie aus dem Stahlbad Bezirksoberliga 14/15 gestärkt hervorgehen.  

Torausbeute war zu mager!

09.11.14, TSV Brannenburg - TSV Unterhaching 12:20

Obwohl es den Jungs von Anian und Felix gelungen ist, die Abwehr im Vergleich zu den vorhergehenden Spielen etwas zu stabilisieren, reichte es wieder nicht für ein zählbares Erfolgserlebnis. Diesmal blieb die Torausbeute hinter den Erwartung zurück, die Angreifer ließen zu viele Chancen liegen und Unterhaching kam dadurch zu einem klaren 12:20 Auswärtssieg.  

Torfestival in Ebersberg!

02.11.14, TSV Ebersberg - TSV Brannenburg 44:22

Tore, Tore und nochmals Tore! Wenn die Jungs von Anian und Felix antreten, ist immer etwas für die Zuschauer geboten. Dabei nimmt man keine Rücksicht auf die eigenen Befindlichkeiten, es werden reichlich Geschenke verteilt und die Gegner greifen dankbar zu. Auch Ebersberg machte von dieser Möglichkeit gebrauch und traf 44 mal in das Brannenburger Gehäuse. Da man selbst nur 22 mal das Leder in den Maschen versenken konnten, mußten man sich dem übermächtigen Gegner mehr als deutlich geschlagen geben. 

Land unter gegen Grafing!

25.10.14, TSV Grafing - TSV Brannenburg 50:16

Mit Pauken und Trompeten rannten die Jungs von Anian und Felix in ihr Verderben und holten sich bei der 16:50 Niederlage in Grafing eine gehörige Lehrstunde. Gnadenlos bestraften die Hausherren eine jede Nachlässigkeit im Brannenburger Angriff und sorgten durch Tempohandball in Reinstform für einen schier unglaublichen Kantersieg. 

 

Tolle Moral sichert einen Punkt!

19.10.14, TSV Brannenburg - SV Wacker Burghausen 31:31

In ihrem ersten Saisonspiel hatten es unsere C-Jungs mit einem besonderen Kaliber zu tun. Die Gäste aus Burghausen kontrollierten lange Zeit das Spiel, verloren aber nach einer roten Karte kurzzeitig die Übersicht. Durch eine tolle Moral nutzten unsere Jungs ihre Chance und erzielten kurz vor dem Schlusspfiff den glücklichen Ausgleichstreffer.

BOL-Quali 14/15 - BOL-Ticket gelöst

Am Sonntagvormittag löste die Mannschaft von Felix Lechner und Martin Messerschmidt mit einem deutlichen 14:9 Erfolg gegen den TSV Allach das Ticket für die Bezirksoberliga. Obwohl die restlichen zwei Gruppenspiele gegen Eichenau, 13:17, und Gastgeber Pullach, 9:17, optimal verliefen, hatte die Jungs ihr Ziel erreicht. Durch den 3. Tabellenplatz stehen sie im Winter vor einer großen Herausforderung, doch frei nach dem Motto: "Wer nicht wagt - der nicht gewinnt" stellen sich die jungen Helden der Herausforderung.

BOL-Quali 14/15 - Einzug in die Finale Runde

Die Jungs von Felix Lechner & Martin Messerschmidt hatten beim 2. Quali-Turnier in Altenerding einen schweren Stand, kamen aber mit einem blauen Auge davon und erreichten denkbar knapp die 3. Quali-Runde. Die jungen Helden starteten zunächst fulminant mit einem deutlichen 11:4 Sieg gegen Bruckmühl, ehe sie im zweiten Spiel gegen Burghausen knapp mit 12:9 verloren. Anschließend setzte es gegen Anzing, 5:12, und Altenerding, 13:21, deutliche Niederlagen, was in der Endabrechnung den 4. Gruppenplatz bedeutete.

BOL-Quali 14/15 - Eine Runde weiter

In heimischer Halle sicherten sich die Jungs von Felix Lechner und Martin Messerschmidt den 3. Platz in der 1. Qualirunde zur Bezirksoberliga (BOL). Mit zwei Siegen gegen Vaterstetten und Blumenau wurde das Ticket für die 2. Qualirunde gelöst, die voraussichtlich am 18. Mai ausgetragen wird.

Saisonpause

Wir wünschen allen Fans und Unterstützern einen schönen Sommer!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Brannenburg Abteilung Handball