schmerzliche niederlage

15.01.17 - Die männliche Jugend C hat in dieser Saison die Seuche. So schrumpfte mittlerweile der Kader von 17 auf 10. Nichtsdestotrotz hatte man sich für das Rückspiel gegen Traunreut so einiges vorgenommen.

 

In der ersten Hälfte konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen und so trennte man sich beim Seitenwechsel mit 13:13 Unentschieden. In der zweiten Halbzeit gingen unsere Jungs zwischendurch mit 5 Toren in Führung, waren jedoch nicht in der Lage, gegen einen sehr offensiv deckenden Gegner die Konzentration über die gesamte Spielzeit hoch zu halten. Es schlichen sich wie so oft ab der Mitte der zweiten Hälfte  zahlreiche Fehlpässe ein und die Gegner nutzten diese Schwächen konsequent mit Gegenstößen. Denen hatten wir nichts mehr entgegenzusetzen. Traunreut gewann in einer insgesamt ausgeglichenen Partie letztlich verdient mit 29:26. Positiv zu bemerken ist, dass sich langsam auch die jüngeren Spieler etwas zutrauen und immer besser mitspielen. Sebastian konnte seinen ersten Torerfolg erzielen.

Merlyn (Tor), Andi, Pauli, Tobi, Sebastian (1), Maxi D., Lukas (2), Maxi L. (14) , Nico (9), Quirin

Derbysieg

Von Woche zu Woche kämpft die männliche Jugend C mit noch mehr Ausfällen. Zu den Langzeit-Verletzten Alex und Severin gesellten sich nun noch der ebenfalls längerfristige Ausfall unseres Torhüters Fabi, die Verletzung von Quirin und die Krankheit von Lukas.

 

So trat man mehr als geschwächt gegen den Tabellenletzten aus Prien an und gewann schlussendlich durch einen erneuten Kraftakt von Nico und Maxi mit einem Tor Vorsprung  23:22. Schön war es nicht, aber das kann man derzeit auch nicht unbedingt erwarten. Erfreulich zu verzeichnen ist der erste Torerfolg von Moritz. Mögen diesem noch viele weitere folgen!

Merlyn (Tor), Tobi, Maxi D., Paul, Sebastian, Felix, Nico (10), Moritz (1), Maxi L. (12) und Andi. 

mit kampfgeist zum Erfolg

26.11.16 - Arg gebeutelt durch die Verletzungen der beiden Leistungsträger Alex (Handgelenksbruch) und Severin (Knie) und den kurzfristigen Ausfall unseres Torwarts Fabi fuhr die männliche Jugend C in Richtung Altötting.

 

In einem Spiel, in dem  unsere Jungs zwar von Anfang an führten, das jedoch zu keinem Zeitpunkt entschieden war,  zeichnete sich vor allem der unglaubliche Wille von Maxi Liebing aus, der sein Team immer wieder pushte und letztlich durch eine grandiose persönliche Leistung zum Sieg führte. Zu erwähnen ist außerdem die Premiere unserer drei Neuzugänge Maxi D., Tobi und Moritz, die sich in ihrem ersten Spiel wacker geschlagen haben. Vielen herzlichen Dank auch an die zahlreich mitgepilgerten Eltern und Geschwister und an Raphael für die Übernahme der undankbaren Aufgabe im Tor. Weiter so, Jungs!

Es spielten:

Raphael (Tor), Maxi D., Tobi, Moritz, Paul, Sebastian, Merlyn (2), Lukas (1), Felix, Andi, Nico (8), Maxi L. (17) und Quirin

ohne stimmung geht es nicht

20.11.16 - Bei einer Anfangs ausgeglichenen Heimspielpartie gegen Burghausen zeigten sich unsere Männlein etwas emotionslos auf dem Feld. Man agierte nicht im Verband und sprach sich nicht miteinander ab. Dies führte leider dazu, dass unsere männliche C-Jugend einen durchaus schlagbaren Gegner mit zwei Punkten nach Hause fuhren ließen.

 

So war zunächst ein ausgeglichenes Spiel zu erkennen, doch nach und nach entfernte sich der Gegner um Tor zu Tor und führte zur Mitte der 2. Halbzeit mit 6 Toren. Zwar ermöglichte ein kleiner aber verspäteter Schlussspurt ein 26:29, jedoch konnte man in den letzten paar Minuten den Rückstand nicht mehr aufholen.

Männliche C gewinnt 31:19 in freilassing

Nachdem bereits nach den letzten beiden Spielen eine klare Leistungssteigerung erkennbar war, doch noch keine Punkte eingefahren werden konnten, erhoffte man sich nun die ersten zwei Punkte mit nach Hause nehmen zu können.


Das Spiel begann zunächst etwas durchwachsen und es konnte sich keine Mannschaft klar durchsetzen. Unsere Jungspunde konnten sich zwar immer wieder einen kleinen Vorsprung erarbeiten, welchen sie sich jedoch immer wieder verspielten. Dennoch zeigte sich sowohl durch eine gut gespielte Abwehr, als auch einen starken Angriff, eine klare Tendenz für unsere Jünglinge ab, sodass das Spiel mit 31:19 für Brannenburg entschieden werden konnte. Erfreulich war, dass unsere Jungs mit Absprachen in der Abwehr agierten und dadurch gemeinsam den starken Rückraumspieler des ESV Freilassing, der 15 von 19 Tore erzielte, in der zweiten Halbzeit in den Griff bekamen. 

Fabian (Tor) - Andi, Quirin, Paul, Felix, Lukas, Alex 11, Nico 8, Merlin 3, Severin 2, Maxi 8;

Männliche C unterliegt 20:22 gegen Waldkraiburg

09.10.16 - In einer dramatischen Partie unterlag die Männliche Jugend C dem VfL Waldkraiburg mit 20:22 in eigener Halle. In dem auf beiden Seiten ausgeglichenen Spiel bekamen die zahlreichen Zuschauer zwei gut aufgelegte Mannschaften zu sehen, die sich vor allen Dingen darum bemühten, als Teams zu agieren. So gab es die ein oder andere schöne Aktion bereits in der ersten Hälfte zu sehen, wobei sich besonders unsere beiden Stützen der Mannschaft, Maxi und Alex, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr auszeichnen konnten.  Dank einer unglaublichen Torwartleistung von Fabi in der ersten Hälfte konnten die Brannenburger Jungs mit einem Tor Vorsprung beim 13:12 in die Halbzeitpause gehen. Nach dem Seitenwechsel wurde weiterhin gekämpft, doch unsere Buben hatten immer wieder Pech beim Abschluss. Dazu kamen noch diverse Unterzahl-Situationen, die die Gäste geschickt ausnutzten und zum Schlusstand von 20:22 das Spiel für sich entscheiden konnten.

Kopf hoch, Jungs! So braucht ihr Euch nicht verstecken!

Fabi (Tor) - Maxi, Alex, Merlyn, Nico, Paul, Sebastian, Severin, Lukas, Andi, Rafael;

 

Vielen Dank den Familien Bauer und Liebing fürs Kuchenbacken und den Verkaufsdienst!

Männliche C unterliegt 21:16 in Traunreut

01.10.16 - Zum ersten Spiel in der neuen Saison fuhren die Jungs um das neue Trainergespann Lola Kellner und Simon Bauch nach Traunreut. Nach einer ersten mehr als nervösen Halbzeit ging die Inntal-Truppe bei einem Spielstand von 15:7 mit acht Toren Rückstand in die Kabine. In der zweiten Hälfte der Partie wurde dann die Abwehr aktiver und im Angriff wurde die Fehlerquote reduziert und es wurde Moral gezeigt. So wurde die Partie zwar mit fünf Toren und 21:16 Toren verloren, jedoch macht die Tatsache, dass die zweite Halbzeit mit drei Toren gewonnen wurde, Hoffnung für die nächsten Partien.

Es spielten: Maxi, Alex, Merlyn, Fabi (Tor), Felix, Quirin, Nico, Paul, Sebastian, Severin, Lukas

Fabi (Tor) - Maxi, Alex, Merlyn, Felix, Quirin, Nico, Paul, Sebastian, Severin, Lukas;

 

Vielen Dank den Familien Bauer und Kimmel für den Fahrdienst und das Kampfgericht!

Saisonpause

Wir wünschen allen Fans und Unterstützern einen schönen Sommer!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Brannenburg Abteilung Handball