Saison 2015/16

 Gelungener Saisonabschluss!

12.03.16, TSV Brannenburg  - TSV Karlsfeld 22:22

Ein gelungenes letztes Spiel in der Saison 15/16 lieferten unsere Mädls in der heimischen Halle ab.  Da das Hinspiel eher eine traurige Niederlage war, wollten sie den Gegnerinnen aus Karlsfeld nun beweisen, dass sie mehr drauf haben.


Am Anfang spielten Michis Mädels sehr konzentriert und konnten auch die vielen Gegenstöße, welche sie in der Hinrunde kassiert haben, durch nur wenige Fehlpässe verhindern. Beide Mannschaften spielten in der ersten Halbzeit ziemlich auf Augenhöhe und trotzdem mussten unseres Mädels nach dem Schlusspfiff der ersten Halbzeit mit einem Rückstand von 13:14 in die Kabine gehen. Dort sammelten sie neue Kraft und legten mit ihrem Trainer noch ein paar kleine Änderungen für die zweite Halbzeit fest. Nach dem erneuten Anpfiff ging der Auge um Auge Kampf weiter und Michis Mädels erzielten bis zum Schluss noch einige schöne Tore. Zu guter Letzt gingen die Girlies zufrieden mit einem Unentschieden in die Frühjahrspause.

Nach der Saison 15/16 möchte sich die ganze Mannschaft noch bei ihrem Coach Michi bedanken, mit dem sie die ganze Saison jede Menge Erfahrung sammeln durften und natürlich auch jede Menge Spaß hatten. Die weibliche B-Jugend verabschiedet sich somit in die Frühjahrspause und freut sich jetzt schon auf das Jahr 16/17.

Es spielten: Verena(Tor), Lisa(2), Caro(10/3), Chrissy(3), Steffi M., Ella, Celi, Juli K.(4), Juli H.(3)

Volle "CRAFT" voraus!

06.03.16, TSV Fürstenfeldbruck - TSV Brannenburg 23:27

Wir, die weibliche B-Jugend, machten uns am Sonntag auf zu unserem letzten Auswärtsspiel der Saison 15/16. In den ersten Minuten fanden wir noch nicht ganz ins Spiel und unsere Gegner erzielten somit einen leichten Vorsprung. Diesen holten wir aber schnell wieder mit vielen schönen Aktionen im Angriff und in der Abwehr auf. Zufrieden gingen wir mit einem Stand von 18:14 in die Kabine.

 

Unser Coach Michi sprach uns ein großes Lob aus und mit kleinen Verbesserungstipps seinerseits starteten wir hochmotiviert in die zweite Halbzeit. Eine kurze Unkonzentriertheit machte sich breit, wodurch wir unseren Gegnerinnen die Chance gaben, den Rückstand bis auf ein Tor zu verkürzen. Näher ließen wir sie jedoch nicht an uns heran. Wir spielten die restlichen 20 Minuten sehr konzentriert zu Ende und nahmen die beiden Punkte mit einem tollen Auswärtssieg, 27:23, mit nach Brannenburg. 

 

Zuhause angekommen durften wir uns dann noch über eine kleine Überraschung freuen, für die sich die weibliche B-Jugend bei Andre und Michi bedanken möchte. Wir haben uns alle sehr über die Pullis gefreut und gehen mit viel "CRAFT" ins Saisonfinale.

 

Es spielten: Verena (Tor), Lisa (10), Steffi M., Chrissy (1), Juli H.(4/4), Celi (5), Steffi W.(3)   

Mit Tempo zum Erfolg!

27.02.16, TSV Brannenburg - SV Bad Tölz 30:15

Frisch motiviert machten wir uns auf, um zu Hause gegen den TV Bad Tölz zu spielen. Trotz den leichten Anfangsschwierigkeiten waren wir ununterbrochen in Führung. Zum Ende der ersten Halbzeit erzielten wird durch gute Abwehrarbeit schöne Ballgewinne und daraus folgend schnelle Tore. Mit einem Zwischenstand von 12:6 wurden die zweiten 25 Minuten angepfiffen. Mit hilfreichen Tipps und Tricks knüpften wir nahtlos an den Tempohandball der ersten Halbzeit an, wo schließlich die Post ab ging. Schnell gelang es den Vorsprung auszubauen und einen 15-Tore-Vorsprung zu erarbeiten. Am Ende feierten wir unseren 30:15 Sieg und freuten uns über ein gelungene Vorstellung.

 

Es spielte: Verena (Tor), Caro (6/4), Christina, Steffi M., Julia H. (2), Ella, Celina (6), Steffi W. (8), Lisa (4)

Tolle Vorstellung in Unterzahl!

20.02.16, TuS Traunreut - TSV Brannenburgf 20:16

Am Samstag den 20. Februar fuhren wir in Unterzahl nach Traunreut. Obwohl wir wussten es wird eine harte Nummer, hatten wir das Ziel zu gewinnen. Da wir zur Halbzeit nur mit 2 Toren zurücklagen, schien es nicht unmöglich die Gegner zu schlagen. In der zweiten Halbzeit merkte man jedoch, dass die Kräfte unserer Mädels ohne einen Auswechselspieler nachließen. Trotzdem haben wir hart um jedes Tor gekämpft und gingen mit gerade einmal fünf Feldspielern mit einem guten Ergebnis vom Feld. 

 

Es spielten: Vrene, Lisa, Chrissi, Caro, Steffi, Celi

Ein gebrauchter Tag!

24.01.16, TSV Brannenburgf - SV München-Laim 17:27

Am Sonntag hatten wir den SV München Laim zu Gast. Hochmotiviert starteten wir in das Spiel, doch bereits nach einigen Minuten zeigte sich, dass wir richtig kämpfen müssen um es zu gewinnen. Anfangs war es für beide Teams sehr ausgeglichen, doch nach einer kleinen, jedoch nicht dramatischen Verletzung unserer Mittespielerin kamen wir etwas aus dem Konzept. Das war besonders sichtbar bei unserer etwas chaotischen und zerstreuten Abwehr, durch welche wir einige Tore kassierten. Es dauerte etwas, bis wir uns wieder gefangen hatten, doch es gelang uns nicht, den zwischenzeitlichen Vorsprung von Laim wieder aufzuholen. Mit einem Stand von 10:15 gingen wir in die Pause. Aber auch in der zweiten Hälfte der Partie ließ die Abwehr zu wünschen übrig. Der Laimer Rückraum wurde zu spät gestört und wenn dann oft nur halbherzig, so dass trotz einer starken Leistung von Verena immer wieder leichte Tore fielen. Im Angriff hatten wir besonders mit einem hektischen Spiel zu kämpfen und die daraus resultierenden, unkontrollierten und unnötigen Torabschlüsse aus Halbchancen. Aus diesem Grund liefen wir der kompletten Spielzeit dem Rückstand hinterher. Leider konnten wir nicht mehr aufholen und so endete die Partie mit 27:17 für die Gegner.

Es spielten Julia H., Caro, Julia K., Steffi M., Ella, Steffi W., Chrissy, Celi, Verena (Tor)

Ein Punkt ist besser als keiner!

17.01.16, TSV Unterhaching -  TSV Brannenburg 17:17

Am Sonntag war die B-Jugend zu Gast bei dem TSV Unterhaching, gegen welche sie in der Hinrunde zwei Punkte liege ließen und deshalb um so motivierter waren, ihr Bestes zu geben. Durch die gute Abwehrarbeit der Brannenburger-Mädls gelang es dem Gegnern nicht sich abzusetzen und somit gingen es mit einem Torstand von 8:8 in die Halbzeit. Nach hilfreiche Tipps und Klarstellungen bezüglich des Angriffs, starteten die Mädls gut in die 2. Hälfte, allerdings reichte es am Schluss nur für ein Unentschieden, 17:17.
 
Es spielten : Caro (3), Chrissy (2), Julia H. (4), Julia K. (0/1), Celina (1), Steffi W. (1), Verena (Tor)

Mit viel Schwung in die Weihnachtspause!

12.12.15, TSV Brannenburg - MTV 79 München 24:12

Nach zwei Niederlagen in Karlsfeld und München-Ost traten die B-Girlies frisch motiviert zum Heimspiel gegen den MTV 79 München an. Mit dem Spielzug 'Hugo' lagen sie schon nach den ersten Minuten in Führung und gingen mit einem erfolgreichen Zwischenstand von 11:8 in die verdiente Halbzeit. Nach einigen hilfreichen Tipps startete das Dream-Team in die letzten 25 Minuten vor der Weihnachtspause. Die Girlies ließen sich nicht vom eingeschlagenen Weg abbringen und nahmen mit 24:12 erfolgreich Revanche für die knappe 18:22 Niederlage im ersten Aufeinandertreffen.

 

Es spielten: Lisa (2), Steffi W. (2), Ella, Julia K. (7), Julia H. (7), Steffi M., Chrissy, Gloa Caro (6), Verena (Tor).

Enge Kiste am Nikolaustag!

06.12.15, TSV München-Ost - TSV Brannenburg 17:16

Am Sonntag machten wir uns, die Mädls der weiblichen B-Jugend, mit dem Zug auf nach München, um auch im Rückspiel die Punkte für uns zu gewinnen. Anfänglich spielten wir konzentriert und gingen schon nach kurzer Zeit mit drei Toren in Führung, die wir erfolgreich bis zur Halbzeit, 11:8, verteidigten. Nach einigen hilfreichen Tipps von Coach Michi und Aushilfscoach Lenze starteten wir motiviert in die zweite Halbzeit. Allerdings schmolz unser Vorsprung durch ein paar wenig durchdachte Aktionen und die Münchner drehte das Spiel. Trotz harten Kampfes mussten wir uns am Ende knapp mit 16:17 geschlagen geben.

Es spielten: Verena (Tor), Gloa Caro (1), Chrissy (1), Steffi M., Julia H. (3) ,Julia K. (4/1), Celina, Lisa (6)

Viele Tore - wenig Punkte!

22.11.15, TSV Karlsfeld - TSV Brannenburg 39:24

Die Brannenburger Mädels trafen in Karlsfeld auf eine sehr junge und schnelle Truppe. In den ersten zehn Minuten steckte in unserem Spiel der Wurm drin. Im Angriff schlossen wir nicht konsequent ab und leisteten uns einige unnötige Fehlpässe. Karlsfeld nahm dies dankend an und überrannte uns mit vielen Kontern. So stand es zur  Halbzeit 21:13 für die Gastgeber. Leider gelang es uns in der zweiten Halbzeit nicht, die Lehren aus den ersten 25 Minuten zu ziehen. Die Karlsfelder setzten sich über die erste und zweite Welle beständig ab und gingen schließlich mit 39:24 als Sieger vom Platz.

 

Es spielten: Lisa (4), Steffi W. (2), Ella, Caro (8/1), Julia K. (7/1), Steffi M., Vrene (Tor)

Schwere Hürde genommen!

14.11.15, TSV Brannenburg - TSV Fürstenfeldbruck 15:13

Am Samstag hatten wir Fürstenfeldbruck bei uns zu Gast. In den ersten Minuten des Spiels konnten wir gleich einmal zeigen was wir drauf haben und  arbeiteten uns einen Vorsprung von vier Toren heraus. Im weiteren Verlauf der Partie begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe und so konnten wir mit einem fünf-Tore Vorsprung und bei einem Stand von 12:7 in die zweite Halbzeit gehen. Hier konnten wir anfangs gut an die erste Halbzeit anknüpfen. Jedoch verletzte sich unsere Julia H. schon bald so schwer, dass  sie das Spiel vorzeitig beenden  und ins Krankenhaus fahren musste. Danach kamen wir nicht mehr richtig in Fahrt. Wir leisteten uns einige Fehler und machten das Spiel ungewollt noch einmal spannend. In den letzten Minuten seztzten wir uns aber durch und gewannen schließlich mit 15:13.

 

Es spielten: Caro, Chrissi, Verena (Tor), Steffi M., Julia H.(3), Julia K.(4/4), Celina(1), Lisa(1), Steffi W.(2)

Es hat nicht ganz gereicht!

08.11.15, TV Bad Tölz - TSV Brannenburg 24:22

Unsere B-Mädls trafen voller Elan und hoch motiviert auf die starke Mannschaft des TV Bad Tölz. Wir kamen gut ins Spiel, doch die Gastgeber lagen zur Halbzeit knapp mit 12:11 in Führung. Der Rückstand zog sich über das ganze Spiel, wir schafften es nicht, den knappen Vorsprung der Tölzer auszugleichen und mussten uns trotz der vielen Mühe mit 24:22 geschlagen geben.

 

Es spielten: Gloa Caro(4/3), Chrissy(3), Verena(Tor), Steffi M., Julia H.(1/1), Julia K.(2), Lisa(4), Steffi W., Celina(4)

Entäuschende Niederlage!

31.10.15, ESV Freilassing - TSV Brannenburg 25:12

Am Samstag waren wir in Freilassing zu Gast uns mussten leider ohne Auswechselspieler auskommen. Doch nichts desto trotz hofften wir darauf, an unsere Erfolge der letzten Wochen anknüpfen zu können.

 

Die ersten Minuten sahen eigentlich ganz ansprechend für uns aus, doch schnell zeigte sich, dies wird kein einfaches Spiel. Denn trotz des recht guten Anfangs kristallisierte sich bald heraus, dass dies nicht unser Tag sein wird. Unsere Abwehr offenbarte einige Schwächen, so entstanden immer wieder Lücken, welche den Gegnern gute Torchancen ermöglichten. Auch im Angriff war noch Luft nach oben. Wir schafften kaum gelungene Torabschlüsse und dies spiegelte sich auch im Ergebnis wieder. Zur Halbzeit stand es 11:7 für Freilassing und die Pause kam zur rechten Zeit. Wir versuchten das Beste aus uns heraus zu holen, doch unser Kader war dünn bestückt und wir merkten das Fehlen unserer Mitspieler gravierend. Insgesamt kann man sagen, dass wir an diesem Nachmittag nicht viel zustande brachten und uns so deutlich mit 25:12 geschlagen geben mussten. 

 

Es spielten: Caro (3), Chrissi, Verena, Steffi M., Julia K. (4/1), Celina (2), Lisa (2)

Tabellenführer vom Feld gefegt!

25.10.15, TSV Brannenburg - ESV Freilassing 18:15

Die B-Mädels trafen am Sonntagabend in heimischer Halle auf den scheinbar übermächtigen Tabellenführer aus Freilassing. Die jungen Gören ließen sich ihre große Nervosität allerdings nicht anmerken, glaubten sie zumindest. Die Gegner aus der Grenzstadt waren in dieser Saison noch ohne Niederlage und deshalb wunderte es niemanden, dass die Mädels nach den ersten Minuten knapp zurücklagen. Doch schnell konnten sie aufholen und gingen mit einem knappen Vorsprung von 9:7 in die Halbzeit. Nach der Pause kämpften Michis Mädels weiter um den Sieg und ließen keine Führung der Freilassinger zu. Völlig überraschend gewannen sie  dieses Duell mit 18:15. Spieler und Zuschauer jubelten gleichermaßen.


Es spielten: Juli H. (4/2), Steffi M., Steffi W. (3), Vrene, Lisa (1/1), Caro (3), Chrissi (2), Celi (2)

Favoriten ein Bein gestellt!

17.10.15, TSV Brannenburg - TuS Traunreut 22:19

Samstagnachmittag hatten wir unseren alt bekannten Gegner ausTraunreut zu Gast. Nachdem es uns schwer fiel ins Spiel zu kommen, gelang es uns jedoch nach einem Time-out den Ausgleich und schließlich auch das führende Tor zu erzielen. Somit gingen wir mit einer Führung von 11:10 in die Kabine. Nach der Pause waren wir hochmotiviert und das zeigten wir schließlich auch auf dem Spielfeld. Dadurch gelang es uns, dem Favoriten ein Bein zu stellen und das Spiel mit 22:19 für uns zu entscheiden.

 

Es spielte: Caro (1/1); Chrissy (2); Verena (Tor); Steffi M. (1); Julia H. (6); Julia K. (6/2); Celina (1); Lisa (2)

Verena hält die Punkte fest!

11.10.15, ESV München-Laim - TSV Brannenburg 19:23

Unterstützt durch zahlreich mitfahrende Elternteile konnten wir die gegnerische Halle in ein Heimspiel umwandeln. Wir fanden gut ins temporeiche Spiel und konnten somit die erste Halbzeit 12:10 für uns entscheiden. Es gab durch den knappen Vorsprung eine spannende zweite Halbzeit, bei der die Gegner vor heimischen Publikum zwischenzeitlich den Ausgleich erringen konnten. Doch zu Ende des Spiels wurden die Chancen besser verwertet und zugleich die Angriffsbemühungen der Laimer eher unterbunden. Dadurch und dank unserem Geburtstagskind Vrene im Tor, die einige gute Würfe entschärfen konnte, gewannen wir am Ende verdient mit 23:19.

 

Es spielten: Verena (Tor), Celina (2), Julia K. (4/3), Julia H. (6), Steffi W. (2), Lisa (1), Caro (4), Chrissi (1), Steffi M., Ella

Es hat nicht ganz gereicht!

04.10.15, TSV Brannenburg - TSV Unterhaching 15:19

Voller Elan und hoch motiviert trafen wir in unserem dritten Saisonspiel auf den TSV Unterhaching. Bereits in der ersten Halbzeit entwickelte sich eine spannende Partie, in der wir zur Halbzeit knapp mit 6:9 in Rückstand lagen. Neu eingestellten und mit hilfreichen Ratschlägen von Trainerin Tinka ausgestattet, starteten wir gut in die nächsten 25 Minuten. Leider ist es uns dabei nicht gelungen, die Führung der Gäste auszugleichen und so mussten wir und den Mädels aus Unterhaching mit 15:19 geschlagen geben. 

Es spielten Steffi W. (1), Julia K. (4/2), Julia H. (5/1), Celina (2), Caro, Chrissy, Steffi M., Ella, Lisa und Verena (Tor)

Kopf hoch Mädels!

27.09.15, MTV 79 München -TSV Brannenburg 22:18

Nach dem Heimsieg letztes Wochenende gegen den TSV München-Ost machten wir uns motiviert auf, um auch beim MTV 79 München einen Sieg einzufahren. In der ersten Halbzeit zeigten wir sowohl im Angriff als auch in der Abwehr eine gute Leistung und gingen mit einem Zwischenstand von 11:11 in die Halbzeitpause. Unser Trainer Michi gab uns noch ein paar Verbesserungstipps mit auf den Weg in die zweite Halbzeit, wo wir mit 15:14 in Führung gingen. Leider ließ die Konzentration immer mehr nach und wir hatten zahlreiche Ballverluste. Diese nutzte der MTV und wir mussten uns letztendlich mit 22:18 geschlagen geben. Aber dennoch freuen wir uns schon auf das nächste Spiel gegen Waldkraiburg und hoffen dann, unsere Fähigkeiten zu Hause wieder zeigen zu können.

Gelungener Auftakt in die neue Saison!

20.09.15, TSV Brannenburg - TSV München-Ost 18:12

Am Sonntagnachmittag erwarteten wir zum ersten Heimspiel in der neuen Saison die Gäste vom TSV München Ost. Wir starteten gut ins Spiel und konnten schnell mit einem 2:0 in Führung gehen. Danach kam Ost immer besser ins Spiel und somit stand es 6:6 zum Ende der ersten Halbzeit. Auch in der zweiten Hälfte lagen wir wieder schnell in Führung, die wir bis zum Schlusspfiff weiter deutlich ausbauen konnten. Dank unserem neuen Spielzug „Hugo“ und unserer schnellen Mitte erzielten wir sehenswerte Tore, mit denen wir das Spiel letztendlich mit 18:12 für uns entschieden. Ein großes Lob geht an unsere Torhüterin Vrene, die eins ums andere Mal große Chancen der Münchnerinnen entschärften und dadurch ein super Rückhalt war.

 

Es spielten: Chrissy (2), Vrene (Tor), Lisa (2), Steffi M., Steffi W. (1), Caro, Julia H. (4/1), Julia K. (8) und Celi

Vorbericht zur neuen ÜBOL-Saison

Saisonstart mit Heimspiel gegen München-Ost

In die neue Saison startet die Brannenburger B-Jugend am Sonntag, den 20.09.15 um 16:00 Uhr, mit dem ersten Heimspiel gegen den TSV München Ost. Auf dieses Spiel warten die Mädls gespannt und mit Vorfreude, da ab diesem Zeitpunkt die neue Handballsaison endlich wieder beginnt und somit die lange Spielpause ein Ende hat. Außerdem zahlt sich ab diesem Zeitpunkt die harte Vorbereitung aus und es wird festgestellt, in welchem Leistungsstadium man sich befindet. Für die lautstarke Unterstützung der zahlreichen Fans in der neuen Saison bedanken sich die Mädls schon mal im Voraus und hoffen den treuen Zuschauern einige spannende Spiele bieten zu können. Als Gegner stehen nun der TSV München-Ost, MTV 79 München, TSV Unterhaching, SV München Laim, TuS Traunreut, ESV Freilassing, TV Bad Tölz, TuS Fürstenfeldbruck und TSV Karlsfeld fest.

ÜBOL-Quali überstanden!

02.05.15, Starke Teamleistung Garant für den Erfolg

Am Samstag den 02.05 machten wir uns, die Mädls der wJB, hoch motiviert auf, zu den Qualispielen nach Eichenau. Dort hofften wir unseren neuen Trainer auch das zweite Mal von unserer Leistung überzeugen zu können.

 

Unser erster Gegner des Turniers war der SV Pullach. Durch gute Aktionen und eine konzentrierte Abwehr stand es nach den ersten 15 Minuten 7:5 für uns. Nach einigen guten Tipps von unserem Trainer starteten wir souverän in die zweite Halbzeit, welche erfolgreich mit 12:6 beendet werden konnte.

 

Nun ging es nach einer Verschnaufpause auf zum zweiten Spiel gegen den Eichenauer SV, welches Aufgrund des Ausfalls 2er Mannschaftsmitglieder leider mit nur 5 Feldspielerinnen bestritten werden musste. Mit dem Ehrgeiz, das Spiel auch in Unterzahl zu gewinnen, starteten wir in die erste Halbzeit. Durch eine das gute Schieben in der Abwehr und einem ehrgeizigen Angriff konnten wir hoffnungsvoll mit einem 9:6 in die Halbzeit gehen. Mit dem Ansporn das Spiel tatsächlich für uns zu entscheiden gingen wir in die letzten 15 Minuten, welche sehr sauber mit einem Ergebnis von 16:8 zu Ende gebracht wurden.

 

Das dritte und letzte Spiel war gegen den wohl stärksten Gegner des Turniers, den Tus Fürstenfeldbruck. Auch dieses Spiel mussten wir leider mit einer Feldspielerin weniger starten. Trotz einer sehr starken Abwehr unsererseits mussten wir die erste Halbzeit mit einem Stand von 3:6 in Kauf nehmen. Nach einigen Ratschlägen und Verbesserungstipps gingen wir hoch erhobenen Hauptes in die zweite Hälfte. Durch die sehr gute Leistung unserer Torwärtin konnten uns einige Tore erspart bleiben und wir lagen für kurze Zeit mit 8:7 in Führung. Letztendlich waren unsere Kräfte zum Schluss dann jedoch sehr geschwächt und wir mussten uns mit 10:8 geschlagen geben.

 

Im Endfazit konnten wir mit einer guten Leistung den 2.Platz belegen und dadurch für die ÜBOL qualifizieren. Somit verabschieden wir uns in die Sommerpause und freuen uns natürlich jetzt schon auf eine erfolgreiche Saison 2015-16.

Eine Runde weiter!

17.04.15, ÜBOL-Quali in Traunreut

Wo soll man einen Samstag besser verbringen als in einer Halle. Deshalb machten wir uns, die weibliche B-Jugend, auf zu den Qualispielen in Traunreut. Dort hofften wir, dass sich unser Trainer nicht zu alleine auf der Bank fühlen würde, da wir ohne Auswechselspieler auskommen mussten.

 

Das erste Spiel des Tages, war gegen den Heimverein Traunreut. Leider fanden wir nicht so recht ins Spiel hinein, somit kassierten wir einige Tore und mussten mit einem Spielstand von 9:3 in die Halbzeit gehen. Doch wir ließen den Kopf nicht hängen und konnten das Match noch mit 12:8 erträglich gestalten.

 

Nach einer Verschnaufpause mussten wir das wichtigste Spiel bestreiten, da es sich hierbei auch um die Ehre handelte - denn der Gegner hieß Raubling. Anfangs verlief das Spiel ausgeglichen, doch Raubling verschaffte sich einen kleinen Vorsprung und somit konnten sie mit 6:3 in Führung die 2. Halbzeit beginnen. Doch wir kämpften nun mehr denn je, da wir dieses Spiel um keinen Preis verlieren wollten. Leider konnten wir die Spielzüge, welche uns unser Trainer zuvor gesagt hatte, nicht so gut umsetzen. Doch wir haben einen guten Torwart, der uns durch seine super Leistungen einige Tore ersparte. Zusammen mit unserem Kampfgeist reichte es aus, um das Match zu drehen und es mit 7:8 für uns zu entscheiden.

 

Ein weiterer Gegner des Tages war Simbach. Zu Beginn sah es sehr gut für uns aus. Das lag unter anderem an unserer guten Abwehr, durch die sich nur zum Ende der 1. Halbzeit ein paar Lücken fanden. Simbach holte auf 8:6 auf, blieb aber in der 2. Hälfte wieder mehr auf Distanz und war am Ende mit 14:8 unterlegen.

 

Als letzten und auch stärksten Gegner bekamen wir es mit Freilassing zu tun. Spätestens in den ersten fünf Minuten merkte man, dass wir keinen Auswechselspieler hatten und unsere Kondition dadurch zu wünschen übrig ließ. Auch die starke Abwehr von Freilassing macht uns das Leben schwer, es gelang nur sehr selten der Zug zum Tor und hatte einen deutlichen Rückstand in der Halbzeit zur Folge (9:2). Doch wie wir es bereits in den vorherigen Spielen zeigten, gaben wir nicht auf und kämpften bis zum Schluss. Damit schafften wir zwar keinen Sieg, gewannen aber die 2. Halbzeit knapp mit 4:3 und waren in der Summe mehr als zufrieden.

JugendqualifikationSaison 2018/2019

Wochenende 12./13. Mai

 

2. Runde WA  Landesliga

Gegner:

DJK Rohrbach

TSV Wertingen

Schwabmünchen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Brannenburg Abteilung Handball