D1 mit Derbysieg in Raubling

D1 mit Derbysieg in Raubling

Die Ausgangslage war für beide Mannschaft grundsätzlich klar. Wir wollten die Tabellenspitze verteidigen und Raubling wollte versuchen, mit ihrer Heimstärke, zu Punkten. So gingen wir auch als klarer Favorit ins Spiel, allerdings auch wissend, das ein Derby immer seinen eigenen Charakter hat.

Schon vor Anpfiff konnte man, in einer gut gefüllten Halle, die Derbyspannung spüren.
Wir legten, innerhalb von 2 Minuten, direkt ein 0:3 hin. Weiter über die Stationen 3:5 (7") und 6:10 (15") konnten wir den Vorsprung ausbauen.
In dieser Phase war das Ergebnis noch das positivste, geprägt von vielen technischen Fehlern speziell im erweiterten Gegenstoss, wo die Bälle regelrecht weggeworfen worden, einem Positionsangriff nach dem Motto "Ich alleine, im Dribbling, gegen die Abwehr" und einer wilden Abwehr, wo wir nur selten kompakt standen, weil immer wieder auf 10 m rumgesprungen werden musste!
Somit stand dem verdienten Raublinger Ausgleich zum 11:11 (22"), wo sie immer wieder die starke Kreisläuferin in Szene setzen konnten, auch nix mehr im Wege.
Mit einer knappen Führung von 14:15 ging es in die Halbzeitpause. Das wir trotz eines bis dahin unzureichendem Auftritts 15 Tore werfen konnten, zeigt allerdings auch, was die Mannschaft noch an Potenzial abrufen kann! Dies galt es nun in der zweiten Halbzeit zu beweisen. Mit einer etwas lauteren Halbzeitansprache sollten nun alle etwas wacher und engagierter zu Werke gehen!

Die ersten 5 Minuten sollten noch im Gleichschritt stattfinden, ehe wir einen furiosen 9:0 Lauf zum 17:26 (47") hinlegen konnten. Angeführt von überragender Bereitschaft Abwehrarbeit gemeinsam zu verrichten, unserer Abwehrchefin Chrissi, welche auch offensiv stark am Kreis spielte, unserer super aufgelegten, jungen Franzi zwischen den Pfosten, einem schnellen Spiel nach vorn, mit nun deutlich besserem Passspiel und mit tollen Abschlüssen, konnte dieser Zwischenspurt erzielt werden. Zu diesem Zeitpunkt war der Derbysieg in trockenen Tüchern!
Bis zum Schluss bemühten sich beide Mannschaften ihre Leistung aufs Parkett zubekommen, die Raublinger Damen kämpften weiter um jeden Ball und wir konnten unser starkes Spiel weiter durchziehen. Mit ein paar TRF weniger, mit einem besseren Auge, für die besser positionierte Mitspielerin, hätte der Sieg eventuell noch etwas deutlicher ausfallen können. Letztendlich setzte unsere Jana, mit wahnsinnigen 15 Tore, den Schlusspunkt im Spiel und somit den Deckel auf einen hart erarbeitet, Derbysieg!

Insgesamt müssen wir aus der ersten Halbzeit, welche so nicht dauerhaft funktioniert, lernen und an die zweite Halbzeit anknüpfen!
Allerdings hatten uns die Raublinger Damen, mit ihrer tollen Einstellung, ihrer harten, aber durchaus fairen Abwehr und ihrem Kreisläuferspiel vor große Probleme gestellt, wo so manch andere Mannschaft noch ins grübeln kommen wird und die Punkte in Raubling bleiben werden!

Tine 5, Dani, Tinka 1, Jana 15/9, Julia H. 1, Christina, Kathi 1, Chrissi 5, Kati 1, Caro 2, Franzi