D1 gewinnt, mit schlechtester Saisonleistung, in Freilassing!

An diesem Wochenende sollte es passieren, unsere schlechteste Vorstellungen der laufenden Saison!
Angetreten mit einem Kader, voller kranker, bzw. angeschlagener Spielerinnen und aufgefüllt mit zwei Damen unserer zweiten Garnitur, fuhren wir nach Freilassing, welche in heimischer Halle eine Macht sind!


Die erste Halbzeit sollte ein Fehlwurffestival darbieten. Unverständlicher Weise glichen die ersten 20 Minuten dem sogenannten Trainingsspielchen Pfostenball. Hinzu waren wir nur bedingt in der Lage die Freilassinger Torfrau, mit ihren minimalistischen Bewegungen, zu überwinden! Glücklicherweise hatten die Freilassinger Damen ebenso personelle Probleme, sodass sie ebenso wenig in der Lage waren konstruktive Angriffe aufzuziehen. Lediglich durch einige Einzelaktionen und einige Unaufmerksamkeiten, in unserer im Grunde guten Deckung, konnten sie sich durchsetzen. Mit der bis Dato schweren Kost ging es mit einem 5:7 für unsere Mädls in die Halbzeitpause. Immerhin waren wir bis dahin immer in Führung, zu Beginn mit 0:1 (2") durch unsere, an diesem Abend beste Torschützin, Tinka, dem 3:5 (19) durch unsere Tine und dem 4:7 (25") durch unsere Caro.

Das wir zwei unterschiedliche Halbzeiten können, haben wir zuletzt schon bewiesen. Dies war nun der Auftrag für die zweite Halbzeit. Eigentlich konnte es nur besser werden! Leider sollten wir bis zur 48 Minute (12:15) nicht wirklich verbessert auftreten können. Ein relativ gleiches Bild, wie zur ersten Hälfte sollte folgen, ewig lange Angriffe der Freilassinger Damen mit dürftigen Abschlüssen, welche unsere Christina selten vor Probleme stellte und unsere Mädels prägten ihre Angriffe mit überhasteten Abschlüssen und Fehlwürfen! Glücklicherweise nahm der Heimtrainer in der 46 Minute eine Auszeit und gab allen Anwesenden eine kurze Verschnaufpause! Nur 4 Minuten später die nächste Auszeit, durch unseren Chefcoach. Jetzt hieß es den Sack endgültig zu zumachen! Dies gelang uns bis zum Schluß vorbildlich. Über die Stationen 12:16 (55") und dem 3fachen Schlußakkord durch unsere Caro (2x) und unsere Kati, zum wichtigen 13:19 Auswärtserfolg!

Insgesamt muss man festhalten, dass wir unsere schlechteste Saisonleistung darboten! Sicherlich auch auf Grund von Verletzungen, Krankheiten, Angeschlagenheit, oder Sonstigem. Das wir trotzdem die Tabellenspitze verteidigen konnten, zeichnet eben auch eine Spitzenmannschaft aus! Aber wir sollten zum Einen auch gewarnt sein, wie schnell es nach hinten losgehen kann und zum Anderen auch die letzten Wochen, mit in Betracht ziehen und Resümieren, dass wir uns in so manchen Momenten schwer getan hatten! Ziel sollte es sein, wenn wir wieder gesund und leistungsfähig sind, ein zwei Scheitl drauf zu packen, das wir gut und hart trainieren, um im Spiel wieder mit voller Power, Durchschlagskraft, Spaß und Begeisterung zelebrieren zu können, um letztendlich weiter an unserem hohen Ziel festzuhalten!

Tine 2, Jana 5/1, Jojo, Julia Ho. 1, Dani, Kathi, Christina, Tinka 6/1, Christiane, Kati 1, Caro 4