SV Bruckmühl : Damen II

 

Vom Verletzungsunglück verfolgt…

Mit einem für unsere Verhältnisse schmalem Aufgebot und wenig Rückraumspielern fuhren wir am 9. März zum Tabellendritten nach Bruckmühl. In der ersten Halbzeit verwerteten wir nicht alle unsere Chancen, spielten aber eine gute Abwehr. Leider blieben wir auch in diesem Spiel nicht ohne Verletzungen, gute und schnelle Genesung von der ganzen Mannschaft an Theresa!

Der Halbzeitstand von 9:7, der nicht unbedingt gut für unseren Angriff aussah aber aufholbar schien, verschlechterte sich jedoch schnell. Man merkte, dass ohne genügend Spielerinnen, vor allem im Rückraum, die Kräfte schnell schwinden und der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden kann. So mussten wir uns am Ende mit 25:13 geschlagen geben.

Trotzdem haben wir tapfer gekämpft und wie immer auch ein fettes Merce an die A-Jugend Girls, ohne die nix gegangen wäre! Im nächsten Spiel am 16.03. geht es daheim gegen die Mädels aus Raubling, sicherlich ein sehenswertes Derby in dem wir hoffentlich mal keine Verletzungen und anschließende Ausfälle zu beklagen habe