Damen II : TuS Raubling

 

Einer für alle und alle für einen!

Am 16. März empfingen wir daheim die Mädels aus Raubling. Wir wollten vor allem die Niederlage aus dem Hinspiel wiedergutmachen und zeigen, was wir eigentlich können. Die Ansage lautete: Sieg und nichts anderes!

In der ersten Halbzeit ging es recht ausgeglichen hin und her, wir spielten wieder eine gute Abwehr und konnten auch endlich unsere Chancen konsequent verwerten. Zum Ende der ersten Halbzeit hin konnten sich aber die Raublinger einen kleinen Vorsprung von zwei Toren herausspielen, sodass es zur Pause 10:12 stand.

Auch zur zweiten Halbzeit war das einzige was galt: Auf Sieg! Wir wollten das Derby unbedingt gewinnen und kämpften als Mannschaft, den Rückstand holten wir relativ schnell auf und es stand 15:15. Dann konnten wir uns endlich einen Vorsprung herausspielen und führten mit zwei Toren. Jedes Tor wurde lautstark gefeiert, von der Bank und von den Fans. Kurz vor Schluss hieß es 21:20 und wir mussten Nervenstärke beweisen. Wir trafen zum erneuten Zwei-Tore-Vorsprung, jedoch traf im Anschluss auch Raubling wieder. Mit vereinten Kräften und Nerven aus Stahl konnten wir dann aber mit einem Tor Unterschied den Sieg verteidigen und hatten auch endlich mal keine schwerwiegenden Verletzungen zu beklagen. Großes Danke auch wieder an die A-Jugend Mädels und an unsere super Torfrau!

Wir haben gezeigt was wir konnten und feierten den 22:21 Derbysieg, der den Kampf um die Meisterschaft möglicherweise doch noch einmal spannend macht.