SVN München : Damen 2

 

Am 2.11. fuhren die Ladies der Zweiten zu ihrem zweiten Auswärtsspiel der Saison.

 

Bereits beim Aufwärmen fehlte in manchen Teilen die Konzentration, so dass es in der Kabine hieß: „Aufwachen Mädels!“. In den ersten Minuten war das Spiel noch relativ ausgeglichen, ab der 10. Minute konnten wir uns dann jedoch etwas absetzen. Leider ließen wir uns von der etwas trägen Spielweise anstecken, wodurch die Gegner wieder an Toren aufholen konnten. Obwohl die nötige Konzentration und Entschlossenheit beim Abschluss teilweise fehlten, gingen wir mit einem vier Tore Vorsprung in die Halbzeit. In der Kabine hieß es dann erneut: „Wach sein! Konzentriert sein! Wir holen uns das Ding jetzt sicher!“. So konnten wir gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit den Vorsprung auf 6:13 ausbauen. Dann mangelte es aber wieder an konsequenter Spielweise, die Mädels vom SVN München konnten sogar auf 14:15 verkürzen. Wir stabilisierten uns dann endlich wieder in der Abwehr und auch im Angriff lief es endlich, der Abstand wuchs wieder auf 14:20. Mit einem Endstand von 17:23 können wir uns zwar über einen Sieg freuen, jedoch haben wir es uns in großen Teilen selbst schwer gemacht. Außerdem müssen wir uns erst wieder daran gewöhnen, dass unser Coach auf einmal wieder mit auf dem Feld steht und nicht nur auf der Bank sitzt.

 

Nächstes Wochenende haben wir spielfrei und am 16.11. fahren wir dann zu den Bruckmühler Mädels. Bis dahin können wir hoffentlich neue Kräfte schöpfen, um zu unserem guten Spiel zurückzufinden und vor allem auch zurück zum Spaß am Spiel!