31:25 für unsere Herren 2 gegen Bruckmühl

In einer heiß umkämpften Anfangsphase mit ständigen Führungswechseln konnte sich unsere Mannschaft langsam aber sicher ab der 20. Spielminute absetzen.

So ging es nach 30 Minuten mit einer drei-Tore-Führung für Brannenburg in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang konnte sich die teils löchrige Abwehr stabilisieren und dank unserer (wie immer) glänzenden Torhüter wurde der hart erkämpfte Vorsprung verteidigt und ausgebaut.

Besonders hervorzuheben ist die glorreiche 7-Meterquote von 100%, die in vielen Spielen zuvor meist unter 40% lag.

So geht es am Samstag als Tabellenzweiter nach Salzburg um eine noch offene Rechnung zu begleichen.

Es spielten: Beilhack W., Bachmann A., Grandauer A. (3), Wust F., Schirmer N. (2), Aicher F. (3), Walden F. (1), Socher J., Nagel G., Sander A. (8), Hartig L. (1), Kroll K. (2), Bachmann J. (1), Hüller S. (10)