Kollektivversagen gegen Salzburg 2

Mit dem Vorhaben, die offene Rechnung aus dem Hinspiel zu begleichen und gleichzeitig den 2. Tabellenplatz zu verteidigen,

reiste unsere 2. Herrenmannschaft am Samstag 09.03.2019 um 20:00 Uhr nach Salzburg. Lediglich bis zum 3:3 konnten die Brannenburger noch halbwegs mithalten, ehe die Gegner nach 11 Minuten zum 9:3 davonliefen. Aufgrund einer so gut wie nicht vorhandenen Abwehr unserer Herren konnten die Österreicher sehr leicht einen 17:7 Halbzeitstand erzielen.

Nach der Halbzeitpause ging es ähnlich weiter. Viele unnötige Ballverluste, eine schlechte Chancenverwertung und eine katastrophale Abwehr (einziger Lichtblick unsere Torhüter) machten es unmöglich diesen Rückstand wieder aufzuholen. So ging das Match spielerisch verdient mit 30:19 für Salzburg aus.

Leider musste unsere Mannschaft sich Beleidigungen von Seiten der unsportlichen Salzburger gefallen lassen. Auch die österreichischen Schiedsrichter sollten noch einmal nachlesen was es heißt unparteiisch zu pfeifen.

Dieses Ergebnis gilt es jetzt schnell abzuhaken und am Samstag wieder mit vollem Elan den 2. Platz wieder zurück zu erobern.

Es spielten: Bachmann A., Kellner R., Grandauer A. (5), Gschwendtner J., Meinhold F., Hüller S. (5), Aicher F. (3), Nagel G. (3), Sander A. (2), Hartig L. (1), Löw H., Aust A.