Damen fahren mit Spaß am Spiel souveränen Sieg ein

Am Samstag, 24,11. 18, empfing man in heimischer Halle die Garde des großen FC Bayern und es galt die zwei Punkte hier zu behalten.

Der Start verlief etwas holprig und war durch eine längere Verletzungspause einer Spielerin der Bayern geprägt, gute Besserung an dieser Stelle. Danach fand man besser in die Partie und konnte sich bereits etwas absetzen. Die folgenden Unkonzentriertheiten der Brannenburger Damen bescherten den Spielerinnen der Bayern einige Möglichkeiten, die diese auch des Öfteren ausnutzen konnten, sodass man beim Spielstand von 10:10 gezwungen war sich in einem kurzen Timeout auf seine eigenen Stärken zu besinnen und diese wieder vermehrt aufs Spiefeld zu bringen. Dies gelang dann in den letzten Minuten der ersten Halbzeit, sodass man letztendlich mit einem zwei Tore Vorsprung die Seiten wechselte. In der Halbzeit löste sich dann der Knoten mit dem unsere Mädls sich das Leben teilweise nur selber schwer machten und sie spielten gelöst auf. Vor allem mit leichten Ballgewinnen in der Abwehr und dem gewohnt schnellen Spiel nach vorne, erarbeiteten sich die Damen einfache und sichere Tore. Schrittweise konnte man sich immer weiter absetzen und den Zuschauern wurde eine ansehnliche zweite Halbzeit geboten, bei der man den Spielerinnen dem Spaß am Handball im Gesicht ablesen konnte. Das Spiel endete schließlich mit 28:22 und wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern.

Es spielten: Christina und Julia im Tor, Milly, Tine (5), Tinka (6), Julia (2), Kathi (1), Feli (1), Dani (1), Tina (6), Caro (6)